Mario Draghi hat schon des Öfteren bewiesen, dass er in der Lage ist, die Kapitalmärkte zu bewegen: 2015 katapultierte er den deutschen Aktienmarkt mit der Ankündigung von Anleihekäufen auf das erst in diesem Jahr wieder erreichte Kursniveau von knapp 12.400 Punkten. Letzte Woche gelang es ihm wieder, die Märkte in Aufregung zu versetzen. Diesmal mit der etwas verbrämten Botschaft, diese Käufe im kommenden Jahr wieder zu reduzieren. Auf einer Notenbankkonferenz im portugiesischen Sintra äußerte er sich optimistisch zu den Konjunkturaussichten in Euroland.

234,12 € / 222,97 €*
* Ausgabe- / Rücknahmepreis per 17.11.2017
Alle Fondspreise anzeigen

Ab 1. Januar 2018 tritt das neue Investmentsteuerreformgesetz in Kraft. Was bedeutet das für Sie als Anleger?

Der Gesetzgeber ändert ab 1...

Angenommen, Sie sind krank und Ihr Hausarzt möchte Sie zu einem preisgünstigen, durchschnittlichen Spezialisten überweisen. Während uns das als...

Seit der Finanzkrise 2008 haben wir immer wieder betont, dass das wirtschaftliche Umfeld – insbesondere in Europa – durch „Nullwachstum,...

Mario Draghi hat schon des Öfteren bewiesen, dass er in der Lage ist, die Kapitalmärkte zu bewegen: 2015 katapultierte er den deutschen Aktienmarkt...
US-Präsident Donald Trump ist völlig unberechenbar. Auch der türkische Sultan Recep Tayyip Erdogan ist unberechenbar. Ebenso der nordkoreanische...