Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly.

Disclaimer
Zum Fortfahren wählen Sie bitte Ihr Domizil und Ihren Anlegertyp aus. Je nach Domizil und Anlegertyp haben Sie aus rechtlichen Gründen vollen oder eingeschränkten Zugang zu den Informationen.

Wichtige Hinweise

Generelles

Durch die Benutzung der Website www.starcapital.de bestätigen Sie, die nachfolgenden Bestimmungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben. Diese können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert und der Gebrauch einzelner oder aller Internet-Sites können eingeschränkt oder beendet werden.

Der Benutzerzugang und die Benutzung der Internet-Sites sowie diese rechtlichen Hinweise unterstehen deutschem Recht.

Keine Empfehlung bzw. kein Angebot zur Zeichnung (oder zum Kauf) bzw. zur Rücknahme (oder zum Verkauf).

Die auf diesen Sites enthaltenen oder beschriebenen Informationen, Produkte, Daten, Dienstleistungen, Tools und Unterlagen ("Inhalte der Sites") dienen zu reinen Informationszwecken und stellen weder eine Empfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zur Zeichnung (oder zum Kauf) bzw. zur Rücknahme (oder zum Verkauf) von Anteilen, zur Tätigung einer Transaktion oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar.

Die auf dieser Site erwähnten Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Die auf dieser Site enthaltenen Informationen stellen keine Finanz-, Rechts- Steuer- und/oder anderweitige Empfehlung dar. Anlage- oder andere Entscheidungen sollten nicht ausschliesslich auf Grundlage dieses Dokuments erfolgen. Insbesondere sollten Sie keine Anlage tätigen, bevor Sie nicht den entsprechenden Fondsvertrag bzw. Rechtsprospekt, die Jahres- und Halbjahresberichte, die Satzung (soweit zutreffend) sowie alle sonstigen Unterlagen gelesen haben, die gemäss lokaler Gesetzgebung oder Vorschriften in den Rechtsordnungen bzw. Ländern, in denen der entsprechende Anlagefonds zum öffentlichen Vertrieb, Angebot oder Verkauf zugelassen bzw. berechtigt ist, erforderlich sind.

Um festzustellen, ob die Anlage in Anteile eines bestimmten Produktes Ihren spezifischen Bedürfnissen und Risikovorstellungen entspricht, empfehlen wir Ihnen die Kontaktaufnahme mit einem unabhängigen Finanzberater. Ausserdem empfehlen wir Ihnen, einen unabhängigen Steuerberater zu konsultieren, um sich im Hinblick auf Ihre persönlichen Umstände über die mit einer spezifischen Anlage verbundenen steuerlichen Regelungen in Ihrer Rechtsordnung zu informieren. Insbesondere Steuerabkommen sind abhängig von individuellen Umständen und können sich ändern.

Für Investoren aus Grossbritannien gilt insbesondere, dass der Anlegerschutz im Rahmen des „Financial Services Compensation Scheme“ nicht für Anlagen in diesen Fonds gilt.

Performance

Die vergangene Kursentwicklung ist keine Indikation oder Garantie für die zukünftige Performance des Anlagevermögens. Der Wert von Anlagen kann Schwankungen unterworfen sein, und die Anleger erhalten unter Umständen nicht den gesamten investierten Betrag zurück.  

Zielgruppe der Sites

Die Sites richten sich ausschliesslich an juristische und natürliche Personen mit Sitz oder Wohnsitz in Ländern, in denen die Anlagefonds bzw. die dazu gehörigen Teilfonds oder Anteilklassen der StarCapital AG zum öffentlichen Vertreiben, Anbieten oder Verkaufen gemäss der anwendbaren lokalen Gesetzgebung ordnungsgemäss zugelassen bzw. berechtigt sind Details entnehmen Sie hierzu bitte den gültigen Verkaufsprospekten.  

Die auf den Sites zur Verfügung gestellten Informationen und Dienste sind nicht zum Vertrieb an oder zur Verwendung durch natürliche oder juristische Personen in Rechtsordnungen oder Ländern bestimmt, in denen der Vertrieb oder die Nutzung gegen die lokale Gesetzgebung oder Vorschriften verstösst, oder in den die StarCapital AG Registrierungsanforderungen in dieser Rechtsordnung oder diesem Land unterworfen würde. Natürliche und juristische Personen, für welche diese Verbote gelten, dürfen nicht auf diese Site zugreifen bzw. diese nicht nutzen.

Die Anteile der Fonds, sind und werden nicht nach dem US-amerikanischen Wertpapiergesetz von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung (U.S. Securities Act of 1933) (das „Wertpapiergesetz“) oder nach den Börsengesetzen einzelner Bundesstaaten oder Gebietskörperschaften der Vereinigten Staaten von Amerika oder ihrer Hoheitsgebiete oder anderer sich entweder in Besitz oder unter Rechtsprechung der Vereinigten Staaten von Amerika befindlichen Territorien einschließlich des Commonwealth Puerto Rico (die „Vereinigten Staaten“) zugelassen beziehungsweise registriert oder, direkt oder indirekt, an eine oder zu Gunsten einer US-Person (gemäß der Definition im Wertpapiergesetz) übertragen, angeboten oder verkauft.

Die Anlagefonds sind somit insbesondere NICHT für den öffentlichen Vertrieb, das Angebot oder den Verkauf in den Vereinigten Staaten zugelassen. 

Aus diesem Grund wird grosser Wert darauf gelegt, dass diese Sites nicht an juristische oder natürliche Personen gerichtet sind, die ihren Sitz oder Wohnsitz in den zuvor bezeichneten Ländern, deren Territorien oder abhängigen Gebieten haben oder die aufgrund ihrer Staatsbürgerschaft oder eines vergleichbaren Status dem Recht eines dieser Länder unterliegen. Details entnehmen Sie hierzu bitte den gültigen Verkaufsprospekten.

Hinweis: Um ihren Schutz als Anleger zu verbessern sind wir verpflichtet Telefongespräche die sich auf die Annahme, Übermittlung und Ausführung von Kundenaufträgen beziehen aufzuzeichnen.

Bestätigung

Durch Anklicken von "Akzeptieren" erklären sie sich mit den rechtlichen Bestimmungen einverstanden. Anderenfalls wählen Sie "Ablehnen", um die Site zu verlassen.

Anlageprozess & Risikomanagement

Anlageprozess

Die wichtigste Entscheidung im Investmentprozess ist die Asset Allokation – also die richtige Verteilung des Vermögens auf die Anlageklassen und deren Untersegmente. Zahlreiche Studien belegen, dass die Asset Allokation für mindestens 90 % des Anlageerfolgs verantwortlich ist. Deshalb haben wir für diesen Prozess ein eigenes Entscheidungsmodell entwickelt: Das 4-Faktoren-Modell.

Die fortlaufende Analyse der vier ausgewählten Faktoren gewährleistet eine ganzheitliche Sicht auf die Kapitalmärkte. Sie erlaubt uns eine fundierte Kaufentscheidung selbst dann, wenn an den Märkten Panik herrscht. Die Ergebnisse der 4-Faktoren-Analyse werden vom Portfoliomanagement individuell bewertet und bilden die Grundlage für

  • Investitionsgrad
  • Länderallokation
  • Sektorallokation

StarCapital 4-Faktoren Modell

FAKTOR 1: Fundamentaldaten     

Hier werden zum Beispiel konjunkturelle Frühindikatoren analysiert, um daraus Aussagen zur künftigen Gewinnentwicklung der Unternehmen abzuleiten. Die aktuellen Bewertungen an den regionalen Märkten erlauben zudem Prognosen zum zukünftigen Renditepotenzial. 

FAKTOR 2: Monetäre Rahmenbedingungen        

Wesentlich für die Einschätzung der Kapitalmarktentwicklung ist das monetäre Umfeld. Hierzu werden die Inflations- und Geldmengenentwicklung sowie die Politik der Notenbanken (Leitzinsen, Anleihekäufe) untersucht. Darüber hinaus spielt die aktuelle Fiskalpolitik eine wichtige Rolle.

FAKTOR 3: Money Flow 

Bei diesem Faktor werden schwerpunktmäßig die globalen Kapitalströme oder auch die Positionierung (z.B. Aktienquoten) wichtiger Investorengruppen betrachtet. So ermitteln wir, welche Marktsegmente gekauft und welche gerade vernachlässigt werden. 

FAKTOR 4: Psychologische Einflüsse                                                                                                      

Wesentlich ist hier die Stimmungslage der Investoren. Sie dient der Ableitung antizyklischer Investmententscheidungen gemäß dem Motto „Sei mutig, wenn andere ängstlich sind. Sei ängstlich, wenn andere gierig sind.“

Titelselektion – Bottom up

Unsere Einzeltitelselektion basiert auf einer fundamentalen und quantitativen Analyse, die durch eine qualitative Einzeltitelbewertung ergänzt wird. Wir kombinieren damit unsere über Jahre aufgebaute, eigene Kapitalmarktforschung mit der umfassenden Erfahrung und dem Know-how unseres Managementteams. Auf der Aktienseite fokussieren wir uns dabei auf günstig bewertete Qualitätsaktien. Auf der Anleiheseite suchen wir solide Schuldner, die ein ausgewogenes Chance/Risiko-Verhältnis aufweisen.

Aktienselektion

Das komprimierte Anlageuniversum wird im zweiten Schritt der individuellen Einzeltitelanalyse durch das Portfoliomanagement unterzogen. Hier betrachten wir die Unternehmen im Zusammenhang mit ihrem spezifischen Marktumfeld und diversifizieren das Risiko, um nicht zu große Schwerpunkte in einem bestimmten Bereich zu haben.

Unser Anlageuniversum besteht aus allen weltweit an den Börsen gehandelten Unternehmen. Illiquide Titel und Märkte oder nicht täglich handelbare Werte schließen wir aus. Das verbleibende Universum filtern wir mit unserem Analysetool nach folgenden Kriterien:

Anleihenselektion 

In Fokus unseres aktiven und benchmarkfreien Investmentansatzes stehen globale Unternehmensanleihen. Darüber hinaus können opportunistisch Staats- und Schwellenländeranleihen sowie Covered Bonds beigemischt werden. Eine aktive Allokation der Bonitäten und der Laufzeiten spielen eine zentrale Rolle. Der jeweilige Schwerpunkt bei den Bonitäten ergibt sich aus der Top Down-Analyse, die Faktoren wie Bewertung, Makro-Indikatoren, monetäre Rahmenbedingungen sowie die Risikobereitschaft der Marktteilnehmer berücksichtigt. Illiquide Fixed Income Segmente wie ABS oder CLOs gehören nicht zum Investmentuniversum.

Das Fondsvermögen wird überwiegend in Anleihen von Emittenten investiert, die aufgrund einer traditionellen Anleihenanalyse ausgewählt werden. Im Auswahlprozess werden u.a. folgende Kriterien berücksichtigt:

Der Fokus liegt in der Suche nach unterbewerteten Anleihen, die einen besonderen Renditevorteil im Verhältnis zu der Bewertung bieten. Das Ergebnis der Anleihenselektion ist ein breit diversifiziertes Portfolio aus Anleihen mit einem attraktiven Chancen/Risiko Verhältnis, das sowohl von einem laufenden Ertrag wie auch von Kursgewinnen profitieren kann.

Diese flexible, frei von den Zwängen einer Benchmark und von Interessenkonflikten geprägte Vorgehensweise ermöglicht es uns, identifizierte Opportunitäten bei Anleihen antizyklisch zu nutzen

Risikomanagement

Systematisches Risikomanagement ist bei uns integraler Bestandteil des Investmentprozesses. Durch eine kontinuierliche Überwachung wollen wir anhaltende Verluste in den Fonds vermeiden oder zumindest begrenzen. Daher kontrollieren wir das Risiko sowohl auf Einzeltitelebene als auch auf Gesamtfondsebene.

Die Umsetzung

Die Portfoliopositionen unterliegen einer kontinuierlichen Beobachtung. Die Risiko-Überwachung unserer Fonds umfasst drei Stufen:  

  • Die Einhaltung der Anlagerichtlinien sowie des Value-at-Risks erfolgt täglich.
     
  • Die relative Per­formanceanalyse gegenüber unserer Vergleichsgruppe sowie die GuV-Überwachung der Bestandspositionen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Leistungs- und Risikokontrolle.
     
  • Ein quantitatives Durchleuchten der Unternehmenskennzahlen sowie die Ex-Post Analyse der Performance-Attribution vervollständigen den Prozess.

 

Flexibilität

Schon bei der taktischen Asset Allokation achten wir darauf, das Risiko durch eine breite Streuung von Anlageklassen, Ländern, Sektoren, Segmenten und Positionsgrößen zu reduzieren.  Die Performancekontribution hilft uns hier, Risiken aufzuspüren. In starken Marktphasen beginnen wir Liquidität aufzubauen, um in Schwächephasen antizyklisch agieren zu können..