Aktien

Gute Unternehmen preiswert einkaufen

Der traditionelle Value-Anleger macht Unterbewertung am niedrigen Kurs-Buchwert- bzw. Kurs-Gewinn-Verhältnis fest – eine  Methode, die aus dem letzten Jahrhundert stammt, und die gut funktionierte bei Unternehmen der «Old Economy», die hauptsächlich in Fabriken und Maschinen investierten.

Seitdem hat sich die Welt jedoch stark verändert. Moderne Dienstleistungsunternehmen wie Google, Facebook oder auch BioNTech investieren in Technologie, entwickeln Patente und andere immaterielle Wirtschaftsgüter, die nicht in die Bilanz aufgenommen werden können. Sie werden stattdessen im selben Jahr als Kosten abgeschrieben. Damit bleibt die Bilanz schmal und der ausgewiesene Gewinn niedrig – die Aktie fällt durch das klassische Value-Raster.

Profitable Value – Value weitergedacht

Vor dem Hintergrund dieser Problematik haben wir unseren Value Investing-Prozess weiterentwickelt. Er basiert auf der Erkenntnis, dass man Unternehmen mit überdurchschnittlicher Kapitalrendite zu unterdurchschnittlichen Preisen kaufen sollte, um überdurchschnittliche Renditen zu erzielen. Um diese Unternehmen zu identifizieren, kombinieren wir Kennzahlen zum Bewertungsniveau eines Unternehmens mit seiner Profitabilität. Wir nennen diesen Ansatz Profitable Value.

Asset-Allokation

Die wichtigste Entscheidung im Investmentprozess ist zunächst die Asset Allokation - also die richtige Verteilung des Vermögens auf die Anlageklassen und deren Untersegmente. Zahlreiche Studien belegen, dass die Asset Allokation für mindestens 90 % des Anlageerfolgs verantwortlich ist. Deshalb haben wir für diesen Prozess ein eigenes Entscheidungsmodell entwickelt: Das 4-Faktoren-Modell.

Wir analysieren hierzu fortlaufen die aktuellen Fundamental-Daten, monetäre Faktoren, die Kapitalströme sowie die Stimmung am Markt. Diese Analyse gewährleistet uns eine ganzheitliche Sicht auf die Kapitalmärkte. Sie bestimmt unser Weltbild und erlaubt uns eine fundierte Kaufentscheidung selbst dann, wenn an den Märkten Panik herrscht.

Einzeltitelauswahl

Wir nutzen einen hausinternen Profitable Value-Filter bei der Aktienselektion. Grundlage ist hier die umfangreiche Datenbasis unserer Kapitalmarktforschung. Zunächst filtern wir das Aktienuniversum nach bestimmten Liquiditätsanforderungen und Stabilitätskennzahlen. Die verbleibenden Unternehmen  analysieren wir dann nach Bewertung (EV/EBITDA) und Profitabilität (Gross Profit). Die besten 30 % der so ermittelten Werte sind dann unser Anlageuniversum.

Das komprimierte Anlageuniversum wird im zweiten Schritt der individuellen Einzeltitelanalyse durch das Portfoliomanagement unterzogen. Hier betrachten wir die Unternehmen im Zusammenhang mit ihrem spezifischen Marktumfeld und diversifizieren das Risiko, um nicht zu große Schwerpunkte in einem bestimmten Bereich zu haben.

Fonds > Equity Value > Investmentfokus

Der Investment-Ansatz des StarCapital Equity Value Plus orientiert sich an der empirisch fundierten Erkenntnis, dass Unternehmen mit überdurchschnittlicher Kapitalrendite zu unterdurchschnittli- chen Preisen gekauft werden sollten, um die besten Renditen zu erzielen. Hierfür verwendet das Fondsmanagement einen Bottom-Up Selektionsprozess für die Einzeltitelauswahl und einen Top-Down-Selektionsprozess für Branchen und Länderallokation.

Mit dem Bottom-Up Selektionsprozess investiert der Fonds global in die profitabelsten und am attraktivsten bewerteten Unternehmen, um eine Outperformance zur Peergroup zu erreichen. Im Detail bedeutet dies: Wir nutzen einen Profitable Value-Filter bei der Aktienselektion. Grundlage ist hier die umfangreiche Datenbasis unserer Kapitalmarktforschung. Zunächst filtern wir das Aktienuniversum nach bestimmten Liquiditätsanforderungen und Stabilitätskennzahlen. Die verbleibenden Unternehmen  analysieren wir dann nach Bewertung und Profitabilität. Die besten 30 % der so ermittelten Werte sind dann unser Anlageuniversum. Jetzt schauen wir uns jedes Unternehmen in der Einzeltitelanlyse an und kaufen die vielversprechendsten Aktien ins Portfolio.

Zusätzlich verwenden wir einen Top-Down Ansatz: Bei der Ausrichtung des Fonds nach dem aktuellen Marktumfeld folgen wir nicht dem Mainstream, sondern hinterfragen gängige Marktmeinungen. Diesen Ansatz nennen wir Antizyklik. Mit ihm prüfen wir systematisch welche Länder oder Branchen zu Unrecht von anderen Investoren verkauft wurden.  Sind alle 3 antizyklischen U-Signale (unbeliebt, untergewichtet, und unterbewertet) erfüllt, prüfen wir einen Kauf.  So finden wir Investmentchancen, die andere erst viel später entdecken.

Eine breite Diversifikation, die Fokussierung auf liquide Wertpapiere und die flexible Steuerung der Investitionsquote erzeugt das attraktive Risiko-Renditeprofil des Portfolios.

Unsere Experten

Team Aktienstrategien

Manfred Schlumberger
Dr. Manfred Schlumberger, Leiter Portfoliomanagement
  • Dr. Manfred Schlumberger ist seit 2018 im Vorstand bei StarCapital und fungiert seit 2019 auch als Leiter Portfoliomanagement. Neben seiner Position als Chief Investment Officer bei Berenberg Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG zeigt seine Laufbahn auch Tätigkeiten als Sprecher der Geschäftsführung (BHF TRUST) und Generalbevollmächtigter bei der Frankfurter Volksbank eG auf. Er hält ausserdem einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften (Dr.rer.pol.).
Simon Westendorf
Simon Westendorf, Leiter Aktienfondsmanagement
  • Seit 2018 ist Simon Westendorf als Portfoliomanager bei StarCapital tätig. Davor war er Graduate Trainee bei Deutsche Bank im Bereich Asset Management. Er einen Master of Science in Management (Finance and Accounting).
Nora Imkeller
Dr. Nora Imkeller, Portfoliomanager
  • Dr. Nora Imkeller ist seit 2016 Analystin im Bereich Portfoliomanagement und Kapitalmarktforschung bei StarCapital. Davor war sie als Research Assistant am Frauenhofer Institut für Techno-und Wirtschaftsmathematik tätig. Sie absolvierte ein Studium der Wirtschaftsmathematik mit Schwerpunkt Finanzmathematik und promovierte auf dem Gebiet der Portfoliooptimierung (Dr.rer.nat.).
Martin Amarilla Gill
Martin Amarilla Gill, Portfoliomanager
  • Seit 2021 Portfoliomanager Aktien bei StarCapital
  • 2020-2021 Fixed Income Data Analyst bei Bloomberg LP (London)
  • 2013-2018 Investment Analyst und Portfolio Manager bei Delphos Investment (Argentinien)
  • Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften und Finance, Master of Science
  • Manfred Schlumberger
  • Simon Westendorf
  • Nora Imkeller
  • Martin Amarilla Gill

Fonds

Produkt Datum ISIN NAV YTD 1YR 3YR Factsheet

StarCapital Equity Value plus

> A-EUR 17.09.2021 LU0114997082 237.12 17.58% 22.84% 15.61%
  • DE

    • DE
> I-EUR 17.09.2021 LU0340591105 2,571.60 18.09% 23.57% 17.70%
  • DE

    • DE

Alle Anteilsklassen anzeigen

Die bisherige Wertentwicklung ist kein Indikator für die zukünftige Entwicklung.

News

Marktkommentar / 08.06.2021

Lesen Sie unseren Marktkommentar StarInvest vom Juni 2021

Allgemeine Informationen / 15.01.2021

Zum 1. Januar 2021 sind der StarCapital Priamos und StarCapital Starpoint zum neuen StarCapital Equity Value p...

Marktkommentar / 08.12.2020

Lesen Sie den aktuellen StarInvest-Marktkommentar von Manfred Schlumberger. 

Marktkommentar / 09.11.2020

Lesen Sie den aktuellen StarInvest-Marktkommentar von Manfred Schlumberger. 

Aktien / 13.10.2020

Lesen Sie den aktuellen StarInvest-Marktkommentar von Manfred Schlumberger. 

Aktien / 14.09.2020

Lesen Sie den aktuellen StarInvest-Marktkommentar von Manfred Schlumberger. 

Aktien / 08.09.2020

Manfred Schlumberger zu Gast in der Telebörse auf n-tv. 

Aktien / 10.08.2020

Lesen Sie unsere aktuelle Markteinschätzung

Aktien / 20.05.2020

Welche Branchen haben die Krise "gesund" überstanden? Mehr auf n-tv.

Aktien / 07.04.2020

Value-Aktien sind out – und das schon ziemlich lang. Doch was, wenn sich der Wind an den Märkten dreht?