Aktien

Studien belegen: Investoren, die antizyklisch in niedrig bewertete Unternehmen investieren, erzielen langfristig einen überdurchschnittlichen Wertzuwachs. Auch auf Länderebene versprechen attraktiv bewertete Regionen einen deutlich höheren Wertzuwachs als teurere. Wir nutzen diese Erkenntnisse in unseren globalen Aktienstrategien, indem wir in unterbewertete Unternehmen, also Value-Aktien, aus den attraktivsten Ländern und Branchen investieren und gering korrelierte Turnaround-Unternehmen und sogenannte GARP-Unternehmen (Growth at a Reasonable Price) beimischen, also Wachstumswerte mit noch günstiger Bewertung zur Optimierung des Chance-Risiko-Profils.

Investment Case Globale Aktienstrategien

Einzeltitelauswahl

Gewöhnlich lieben Anleger Aktien von Gesellschaften mit hohem Gewinnwachstum und sind bereit, dafür satte Bewertungsaufschläge zu zahlen. Wachstumsaktien wie Facebook, Amazon, Netflix oder Google (die sogenannten FANG-Aktien) bieten die Grundlage derzeitiger Investorenfantasien. Tatsächlich verbuchen Anleger jedoch mit Wachstumsaktien selten einen überdurchschnittlichen Wertzuwachs. Der Grund: Überdurchschnittliche Gewinnzuwächse und überzogene Wachstumsfantasien sind in der Regel nicht nachhaltig. Häufig werden überhöhte Gewinnerwartungen auf Grund zunehmender Konkurrenz verfehlt, was sich als Enttäuschung im Kursverlauf niederschlägt. Die Forschung bestätigt dies: Sowohl hoch bewertete als auch für wachstumsstark gehaltene Unternehmen erzielen langfristig den geringsten Wertzuwachs. Dagegen bergen ungeliebte Unternehmen mit attraktiven Bewertungen langfristig das höchste Renditepotenzial.

Wir investieren deshalb antizyklisch in unterbewertete Unternehmen und verbessern das Timing unserer Investitionsentscheidungen mit Hilfe von Momentum-Indikatoren. Auf kurz- bis mittelfristige Prognosen verzichten wir dabei weitestgehend.

Da das Value-Investing – wie jede Anlagestrategie – Zyklen unterliegt, mischen wir unseren Portfolios gering korrelierte Turnaround- und GARP-Unternehmen (Growth at a Reasonable Price) bei. Bei den GARP-Unternehmen achten wir dabei zusätzlich auf eine solide Bilanzstruktur. Diese Beimischung glättet Stilzyklen und verbessert so das Chance-Risiko-Profil unserer Portfolios.

Asset-Allokation

Wir investieren vorzugsweise antizyklisch, wenn die Aktienmärkte unterhalb ihres fairen Wertes notieren und eine pessimistische Marktstimmung vorherrscht. In Euphorie- und Überbewertungsphasen senken wir dagegen die Investitionsquote unserer Portfolios.

Die Länder- und Branchenallokation bestimmt die Portfoliocharakteristika deutlich stärker als die Einzeltitelauswahl. Aber warum sollte man sich auch in Märkten engagieren, deren Renditeerwartungen gering oder gar negativ ausfallen? Unsere Studien belegen, dass es sich auch auf Länderebene auszahlt, auf günstig bewertete Investments zu setzten: Niedrig bewertete Aktienmärkte haben das größte Potenzial für die Zukunft, während teurere zur Unterperformance neigen.

Anleger, die in stark unterbewertete Aktienmärkte mit einem KBV von unter 1 investiert haben, erzielten seit 1979 im Mittel reale jährliche Wertsteigerungen von 14,1% über die darauffolgenden 10–15 Jahre. Investoren, die sich dagegen in teuren Marktphasen mit einem KBV von über 3 engagierten, konnten in den Folgejahren lediglich einen Wertzuwachs von 0,6% verbuchen. Wir setzen deshalb benchmarkunabhängig Schwerpunkte in Ländern, welche unterhalb ihres fairen Wertes notieren, und meiden überteuerte Investments. Auch Fremdwährungsaspekte, Sentiment-, Liquiditäts- und Risiko-Überlegungen fließen hierbei in die Entscheidungen ein, aus denen sich auch der Investitionsgrad ergibt.

Unsere Experten

Das vielfach prämierte StarCapital-Fondsmanagement verfügt über jahrzehntelange Erfahrungen und kombiniert sie mit Erkenntnissen aus der hauseigenen Kapitalmarktforschung.

Team Aktienstrategien

Manfred Schlumberger
Dr. Manfred Schlumberger, Leiter Portfoliomanagement
  • Seit 2019 Vorstand und Leiter Portfoliomanagement bei StarCapital 
  • 2017 - 2018 Vorstand und Co-Leiter Portfoliomanagement bei der StarCapital AG
  • 2016 - 2017 Chief Investment Officer bei der Berenberg Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • 2001 - 2016 Sprecher der Geschäftsführung bei BHF TRUST
  • 1994 - 2001 Generalbevollmächtigter bei der Frankfurter Volksbank eG
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften, Abschluss Diplom-Ökonom , Promotion zum Dr. rer. pol
Norbert Keimling
Norbert Keimling, Portfoliomanager
  • seit 2006 Prokurist und Leiter quantitative Value-Strategien und Kapitalmarktforschung bei der StarCapital AG
  • 2004 - 2006 Analyst bei der Huber Portfolio AGl
  • Studium der Wirtschaftsinformatik, Abschluss Diplom-Wirtschaftsinformatiker
Nora Imkeller
Dr. Nora Imkeller, Analyst
  • seit 2016 Analystin im Bereich Portfoliomanagement und Kapitalmarktforschung bei der StarCapital AG
  • 2011 - 2013 Research Assistant am Frauenhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik
  • 2009 - 2013 Promotion auf dem Gebiet der Portfoliooptimierung, Abschluss Dr. rer. nat.
  • Studium der Wirtschaftsmathematik mit Schwerpunkt Finanzmathematik, Abschluss Diplom-Wirtschaftsmathematikerin (Dipl.-Math. oec.)
Simon Westendorf
Simon Westendorf, Portfoliomanager
  • Seit 2018 Portfoliomanager bei StarCapital
  • 2016 - 2017 Graduate Trainee bei Deutsche Bank (Deutsche Asset Management)
  • Masterstudiengang Management (Finance and Accounting), Master of Science (M.Sc.)
  • Manfred Schlumberger
  • Norbert Keimling
  • Nora Imkeller
  • Simon Westendorf

Unsere Anlagelösungen

Mit den globalen StarCapital-Aktienfonds bieten wir Ihnen UCITS-regulierte Investmentfonds mit täglicher Liquidität, die auf Basis unserer antizyklischen Anlagestrategie betreut werden.

Produkt Datum ISIN NAV YTD 1YR Factsheet

StarCapital Starpoint

> I-EUR 18.04.2019 LU0340591105 2,258.07 13.42% -2.84%
  • DE

    • DE
> A-EUR 18.04.2019 LU0114997082 211.25 13.21% -3.42%
  • DE

    • DE

StarCapital Priamos

> I-EUR 18.04.2019 LU0340783355 1,809.19 6.96% -0.18%
  • DE

    • DE
> A-EUR 18.04.2019 LU0137341359 170.55 6.80% -0.68%
  • DE

    • DE

Die bisherige Wertentwicklung ist kein Indikator für die zukünftige Entwicklung.

News

StarInvest / 11.04.2019

Lesen Sie den StarInvest-Marktkommentar vom April 2019

Presseartikel / 03.04.2019

Aktienanleger sollten auf Kennzahlen wie das Shiller-CAPE schauen: Der Wert zeigt jetzt interessante Perspektiven ...

StarInvest / 13.03.2019

Lesen Sie den StarInvest-Marktkommentar vom März 2019

Multimedia / 07.03.2019

Dr. Manfred Schlumberger, Leiter Portfoliomanagement, im Interview anlässlich des Fondskongresses...

Presseartikel / 25.02.2019

Im Interview mit DAS INVESTMENT bereichten Dr. Manfred Schlumberger und Holger Gachot wie es bei StarCapi...

StarInvest / 11.02.2019

Lesen Sie den StarInvest-Marktkommentar vom Februar 2019

Presseartikel / 08.02.2019

Antizyklik: Gewinner der letzten Dekade sind oft Verlierer der Zukunft

Allgemeine Informationen / 11.01.2019

Änderungen zum Teilfonds StarCapital Huber Strategy 1 per 01.01.2019. 

StarInvest / 08.01.2019

Lesen Sie den StarInvest-Marktkommentar vom Januar 2019

Pressemitteilungen / 21.12.2018

Antizykliker Peter E. Huber übergibt letzten Fonds zum Jahresende an Dr. Manfred Schlumberger